Javascript ist deaktiviert !
I. MANNSCHAFT
12.7.2021
Dennis Schmidt macht's wie Patrik Schick
11.7.2021
SSV Dhünn - Union Blau-Weiß Biesfeld 4:2 (3:1).
SSV Dhünn - TSV Ronsdorf 1:3 (1:2).
Gleich im Doppelpack war der SSV am Sonntag an der Staelsmühle im Einsatz. "Wir bilden zwei Teams aus dem Kader. So bekommt jeder genügend Spielzeit und kann sich präsentieren", sagte Dhünns Co-Trainer Andreas Böge. Aufgrund von Urlaubern ist der Kader noch nicht komplett. Außerdem fällt Keeper Jonas Offer eine lange Zeit aus. Er hat sich im Training einen Kreuzbandriss zugezogen.

SSV Dhünn - Union Blau-Weiß Biesfeld 4:2 (3:1).
Von einem frühen Rückstand (2.) zeigte sich der SSV nicht geschockt und reagierte in der ersten von zwei Partien am Sonntag prompt. Dominik Margies (14.), Matthias Block (39.) und Neuzugang Sven Falk Giersch (41.) schossen bis zur Pause einen klaren Vorsprung heraus. Abwehrchef Marius Suchanoff machte den Sack schließlich zu (4:2, 74.), nachdem die Gäste vier Minuten zuvor verkürzt hatten.

SSV Dhünn - TSV Ronsdorf 1:3 (1:2).
Mit einer mit Ausnahme von Torhüter Dennis Winterhagen komplett anderen Formation gerieten die Dhünner gegen einen der Topfavoriten in der Bezirksliga viel zu schnell mit 0:2 in Rückstand, ehe Kapitän Dennis Schmidt nach 24 Minuten mit einem Traumtor aus der eigenen Hälfte zum 1:2 verkürzte. "Das hat er gemacht wie kürzlich Patrik Schick bei der EM", wählte Trainer Kristian Fischer einen sehr aktuellen Vergleich. Die Wuppertaler machten nach gut einer Stunde mit ihrem dritten Treffer alles klar.

Für den SSV geht es am kommenden Sonntag (18.7.2021) mit einem Doppelpack weiter. An der Staelsmühle spielt man um 11.30 Uhr gegen die SG Hackenberg und um 14 Uhr gegen den SC 08 Radevormwald.


rga-online, 12.7.2021

VEREIN - 62
FUSSBALL-SENIOREN - 168
FUSSBALL-JUGEND - 1
JUDO - 4
TENNIS - 2
GYMNASTIK - 1
FÖRDERVEREIN - 6
Sport- und Spielverein Dhünn e.V. © Copyright 2021
Alle Angaben ohne Gewähr!