Javascript ist deaktiviert !
I. MANNSCHAFT
14.11.2018
"Dhünn hat uns nichts geschenkt."
13.11.2018, Kreispokal-Viertelfinale:
SSV Dhünn - FC Remscheid 0:4 (0:1).
Eine Halbzeit lang hatte der FC Remscheid beim kampfstarken SSV Dhünn ein wenig Mühe. Dann aber zog der Landesligist doch noch relativ entspannt ins Halbfinale des Fußball-Kreispokals ein, siegte durch eine konzentrierte Leistung mit 4:0 (1:0).
Mit ihren Toren trugen unter anderem Spieler dazu bei, die zuletzt nicht immer zur ersten Wahl gehört hatten und sich (auch) auf diese Art empfehlen konnten. Patrick Posavec traf zweimal, je einmal waren Frederik Streit und Dustin Najdanovic erfolgreich.

Dhünn hatte seine beste Chance eine gute Viertelstunde vor Schluss. Torhüter Jonas Wagenpfeil wehrte den Elfmeter von Dennis Schmidt aber ab. Der Ex-Profi traf zudem mit einem Freistoß die Latte. FCR-Trainer Acar Sar: "Dhünn hat uns nichts geschenkt. Wir haben es seriös runtergespielt."

Ebenfalls durch einen 4:0 (1:0)-Auswärtserfolg schaffte es die SG Hackenberg ins Semifinale. Roman Dudarev war Doppeltorschütze gegen TuSpo Dahlhausen, je einmal trafen Paul Mittelbach und Mark Szyra. "Jetzt wollen wir auch ins Finale", gab Trainer Rafael Rudowski zu.

rga, 14.11.2018



VEREIN - 46
FUSSBALL-SENIOREN - 133
FUSSBALL-JUGEND - 1
JUDO - 4
TENNIS - 2
GYMNASTIK - 1
FÖRDERVEREIN - 2
Sport- und Spielverein Dhünn e.V. © Copyright 2020
Alle Angaben ohne Gewähr!