Javascript ist deaktiviert !
VEREIN
25.9.2022
Der SSV Dhünn feiert seinen Kunstrasen-Fußballplatz.
Eröffnung des Kunstrasenplatzes mit Sport, Musik und viel guter Laune.
Manch einen Anstoß zu einem Fußballspiel hat es in den vergangenen zwei Jahren auf dem Kunstrasenplatz des SSV Dhünn schon gegeben. Statistisch gesehen fünf Anstöße pro Wochenende im Durchschnitt, denn der SSV hat zehn Fußballmannschaften, die im Wechsel mal auswärts mal zuhause antreten. Wie viele Spiele seit Fertigstellung des Fußballplatzes an der Staelsmühle in 2020 genau ausgetragen wurden, vermochte bei der Eröffnungsfeier für den Kunstrasenplatz niemand zu sagen. Dort wurde nicht nur mit dem Ball angestoßen, sondern auch mit Gläsern.

Das Fest zur Eröffnung des Kunstrasenplatzes hatte der SSV Dhünn mehrfach wegen der Corona-Beschränkungen verschieben müssen. Umso gut gelaunter und voller Stolz zeigten sich die rund 400 Aktiven und Fans des SSV Dhünn, die mit drei Fußballspielen an einem Wochenende, einem Konzert der Wermelskirchener Punk-Rock-Coverband "Tante Silke" auf der Bergischen Morgenpost-Bühne sowie buntem Rahmenprogramm den Kunstrasenplatz in Dhünn feierten. Den Umbau des Platzes von roter Asche zu grünem Kunstrasen konnte der SSV mit Fördermitteln des Programms "Moderne Sportstätten 2022" realisieren und steuerte dazu reichlich ehrenamtliche Eigenleistung bei.

"Dieser Fußballplatz ist überragend – zwischen der einstigen Asche und dem jetzigen Kunstrasen liegen Welten", sagte Dennis Schmidt im Gespräch mit unserer Redaktion. Aus der Erfahrung der vergangenen zwei Jahre seit Fertigstellung des Kunstrasenplatzes meinte der Trainer der ersten Mannschaft: "Unsere Teams können jetzt richtig zocken." Auch die Trainingsbeteiligung sei besser und engagierter geworden: "Es tut halt einfach nicht mehr so weh, wenn man hinfällt." Und weiter: "Wir stecken mit dem neuen Kunstrasen als Verein noch in den sportlichen Kinderschuhen und sind dabei in der ersten und zweiten Mannschaft richtig gut etwas aufzubauen."

Die positive Stimmung, die sich durch den Kunstrasenplatz eingestellt habe, erstrecke sich über alle Generationen des Vereins, stellten Stefan Eckstein und Dirk Prothmann vom Vorstand des SSV-Fördervereins fest: "Der Platz hat sich bewährt. Allein die Jugendabteilung ist von 100 auf gut 130 Mitglieder gewachsen." Durch den Kunstrasenplatz habe der SSV nicht Mitgliederschwund, sondern -zuwachs. "Das zeigt doch alles", sagte Stefan Eckstein, der allerdings auf Nachfrage dem geplanten Ausbau des Kabinen- und Sanitärgebäudes an der Staelsmühle vorerst eine Absage erteilte: "Wir haben den Ausbau zu einem echten Vereinsheim durch Aufstockung um eine Etage vor zwei Jahren mit Kosten von 280.000 bis 300.000 Euro taxiert", erinnerte Eckstein: "Durch die Kostensteigerungen, die zwischenzeitlich eingetreten sind, landen wir jetzt 400.000 bis 450.000 Euro. Dafür reicht es nicht, das können wir uns nicht leisten. Ohne weitere Fördergelder hat das derzeit keine Chance." Eventuell könne ein Umplanung erfolgen, die lediglich eine energetische Sanierung und eine kleine Vergrößerung des Bestandsgebäudes beinhalte. "Aber keiner will den SSV in den Ruin treiben", unterstrich Stefan Eckstein.

Dirk Prothmann lobte unterdessen den Einsatz von Jana Markovic und Laura Block, die die mit schwarz-weißen Girlanden in den Vereinsfarben geschmückte Eröffnungsfeier nahezu im Alleingang organisiert hatten. "Natürlich mussten auch die Ehemänner mit anpacken", sagte Prothmann mit einem Lachen. Laura Block freute sich, dass während der Party alle 2000 Lose der Tombola unter die Leute gebracht wurden, die sich wiederum auf stattliche 700 Preise von Schlüsselanhängern über Decken bis hin zu Gutscheinen freuen konnten. "Wir haben die Lose wie geschnitten Bort verkauft", beschrieb Laura Block, die froh über den regen Zuspruch, die zahlreichen Besucher und die daraus resultierende klingelnde Fördervereinskasse war.

Schon im Vorjahr kooperierte der SSV Dhünn mit der Band "Tante Silke", als der Verein einen Tag im Rahmen des Kultursommers auf dem Rhombus-Gelände organisierte. "Möge der SSV auf diesem tollen Platz viele Siege einfahren", rief "Tante Silke"-Sänger Patrick "Paddel" Wiese dem Publikum zum Start des Konzerts zu. Nach dem rund zweistündigen Konzert der Band war aber noch lange nicht Schluss, denn die DJ‘s Markus Causemann und Christian Sachser hatte noch den einen oder anderen Gute-Laune-Tanz-Hit auf Lager.


RP Online, Stephan Singer, 25.9.2022

VEREIN - 66
FUSSBALL-SENIOREN - 220
FUSSBALL-JUGEND - 2
JUDO -
TENNIS - 2
GYMNASTIK - 1
FÖRDERVEREIN - 8
VEREIN   31.10.2022
DKMS-Aktionstag am 3. Dezember 2022!

VEREIN   25.09.2022
Der SSV Dhünn feiert seinen Kunstrasen-Fußballplatz.

VEREIN   21.09.2022
SSV Dhünn feiert neuen Kunstrasen mit "Tante Silke"

VEREIN   08.03.2022
SSV Dhünn wünscht sich mehr Fußballerinnen im Verein

VEREIN   11.08.2021
4000 Euro für das Freibad Dabringhausen


Weitere Meldungen
siehe Übersicht ...
Sport- und Spielverein Dhünn e.V. © Copyright 2022
Alle Angaben ohne Gewähr!