Javascript ist deaktiviert !
desktop
FREITAG, 19.1.2018
Archiv
ALTE-HERREN
7.10.2011
Moonlight Turnier Bechen, 9.9.2011
Nachdem wir letztes Jahr den sensationellen 2. Platz, gegen den FC Bensberg im 9-Meter-Schießen, erreichen konnten, gab es dieses Jahr nur ein Ziel: FINALE.
Mit folgender Mannschaft hat die Alte Herren Dhünn am Turnier teilgenommen:

Dennis Esser 1 Tor
Calogero Galliano 3 Tore
Stefan Klabuhn 1 Tor
Klaus Kowalewske
Björn Merklinghaus 1 Tor
Dirk Prothmann 3 Tore
Ralph Sichelschmidt
Ralf Suchanoff
Dietmar Ulrich


Gut gelaunt und voller Vorfreude trafen wir uns um 19 Uhr am Sportplatz im Eselsdorf Bechen. Nach einer kurzen Besprechung vor unserem ersten Spiel wurde die Taktik festgelegt. Die Taktik hieß Konterfußball mit schnellen Vorstößen in den gegnerischen Strafraum.

Das erste Spiel gegen den SV Altenberg wurde pünktlich um 19:30 Uhr angepfiffen. Nach wir schnellt 2:0 führten, war uns klar unsere Taktik war die richtige. Ein kurzer Rückschlag zum 2:1, nach dem ein Teil des Flutlichtes ausfiel, warf uns nicht aus der Bahn und so konnten wir das Spiel 4:2 gewinnen.

Im zweiten Spiel gegen die Union Blau Weiß Biesfeld fielen weiterer Flutlichter aus, so das uns für das Spielfeld ( halber Platz ) nur noch ein Flutlicht zur Verfügung stand. Beide Teams gaben der Turnierleitung grünes Licht weiter spielen zu können . Es gelang uns durch unsere Kontertaktik schnell zwei Stiche ins Tor der Union unterzubringen. Danach legten wir den Schongang ein und brachten das 2:0 sicher über die Zeit.

Der SSV Rot-weiß Olpe stand als dritter Gegner bei sehr geringem Licht und wollte unsere Siegesserie stoppen. Das Tor war wie vernagelt wir verließen nie des Gegners Hälfte und Olpe konzentrierte sich ausschließlich auf Ihre Betontaktik und schlug jeden gewonnen Ball im hohen Bogen in alle Himmelsrichtungen, ohne sich dabei weiter wie 25 Meter vom eigenen Tor zu entfernen. Die Taktik ging auf und wir trennten uns 0:0. Nach dem Spiel kamen die Olpener überglücklich vom Platz und sagten uns: „Wir haben unser Ziel erreicht, zu 0 gegen Euch, wir wollten kein Tor machen nur hinten stehen“. Ich glaube bei besserem Licht wäre Ihnen das nicht gelungen!

Nun kam es zum letzten Gruppen Spiel gegen den Gastgeber SV Bechen. Das Flutlicht wurde repariert und es konnte nun mit Weitblick gespielt werden. Die Ausgangslage war klar: Bei Unentschieden und Sieg wären wir erster und bei Niederlage wären wir zweiter und Bechen erster. So war uns klar unsere Kontertaktik wird aufgehen da Bechen auch auf Sieg spielen musste. Wir spielten einen wunderschönen und ansehnlichen Hurrafußball, dem die Bechener staunend hinterher schauten, zwar war es nach uns die stärkste Mannschaft in der Gruppe, aber Bechen hatte kaum etwas entgegenzusetzen und war nach eigener Aussage froh das es vorbei war und wir „nur“ 2:0 gewonnen haben, da wir durch unsere Überlegenheit oft zu eigensinnig waren. Was aber durch die schnelle Doppelführung keinen störte.

Nun waren wir am Minimalziel : Finale

Kein geringer Gegner wie Bergisch Gladbach 09 stand uns gegenüber. Vollgepackt mit Spielern die nie unterhalb der Bezirksliga, Landesliga, Oberliga oder 2. Bundesliga gespielt haben. Björn kannte alle und wusste einer könnte das Spiel entscheiden N. Clever. Dennis Esser wurde N. Clever als Manndecker zugeordnet. Das Spiel ging über 2x12 min. Beider Mannschaften neutralisierten sich. Bergisch Gladbach ging mit 1:0 durch einen abgefälschten Ball in Führung. In den letzten 5 Minuten wurden wir immer offensiver und hatten etwas Glück das Bergisch Gladbach keine Kraft mehr hatte eigene Kontor zu setzen. Kurz vor Schluss kam unser Torwart bei einer Ecke mit vor das gegnerische Tor und man hörte nur den Bergisch Gladbacher Torwart als die Ecke angeflogen kam „ was macht denn der Torhüter hier“. Klaus bekam den Ball volley und legte Ihn so ungewollt quer und Björn konnte das 1:1 erzielen.
Direkt nach dem Tor : Abpfiff, Verlängerung In der Verlängerung neutralisierten sich beide Mannschaften und es kam zum 9-Meter-Schießen.
Dies verloren wir leider mit 4:3 und sind wie letztes Jahr Zweiter.

Klaus wurde zum besten Torhüter des Turniers gewählt.

Dennis Esser war für uns der beste Spieler, da er im Endspiel die 09er zur Verzweiflung gebracht hat. Dies wurde auch vom Gegner bei dem ein oder anderen Bier bestätigt.

Unser Siegesfeier in Bechen ging bis 2:30 Uhr in einer lauen Sommernacht.

Fazit: Alles wie letztes Jahr besten Torhüter und wieder im 9 Meterschießen 2ter geworden.

Diese Jahr waren wir laut Aussagen aller Mannschaften das beste Team und haben den attraktivsten Fußball gespielt.

Das Ziel für nächstes Jahr ist klar: Sieger

Bergisch Gladbach 09 war sehr überrascht über unser Spiel und hat uns auf ein Spiel in Bergisch Gladbach eingeladen. Dieses Spiel wird im Frühjahr stattfinden.


Für die Alten Herren
Björn Merklinghaus




FUSSBALL-SENIOREN
ALTE-HERREN   07.10.2011
Moonlight Turnier Bechen, 9.9.2011

ALTE-HERREN   25.06.2009
Wanderung am 14.06.2009

ALTE-HERREN   29.10.2008
Wanderung am 19.10.2008

ALTE-HERREN   29.10.2007
Tour nach Herzberg, Oktober 2007

ALTE-HERREN   12.08.2007
Freitag, 10.8.07: Moonlight-Turnier in Bechen

ALTE-HERREN   05.12.2005
Wanderung, 27. November 2005

ALTE-HERREN   07.07.2005
Kurz-Trip nach Watzerath (Eifel), 2005

ALTE-HERREN   04.07.2005
SSV Alte Herren gewinnen Bergischen-Master-Cup 2005

ALTE-HERREN   03.11.2004
Hobby-Mannschafts-Cup 2004

ALTE-HERREN   11.06.2002
Alte-Herren erreichen hervorragenden 5. Platz beim FVN Ü-40 Turnier in Duisburg

1-10
11
Sport- und Spielverein Dhünn e.V. © Copyright 2018
Alle Angaben ohne Gewähr!